• Wolle

Wolle – ein Überbegriff


Wolle ist der Überbegriff für viele verschiedene Arten von Tierhaaren. Dazu gehören nicht nur die Haare vieler verschiedener Schafrassen, sondern auch die Haare von Alpacas, Angorahasen, Angoraziegen (-> Mohair), Cashmere-Ziegen, Lamas, Kamelen, Yaks und einigen mehr.

Weltweit verteilt sich die Produktion und in der Folge der Export von Wolle so:

 

wolle_handelsstatistik_14bl

 

Das Diagramm zeigt es deutlich, Australien ist bei weitem der grösste Exporteur von Wolle weltweit. Spricht man ohne spezifische Nennung der Tierart von Wolle, ist meist die Wolle von Schafen gemeint und das ist auch die Wollsorte, die Australien hauptsächlich exportiert. Ausgerechnet in der Produktion der äusserst beliebten Merinowolle ist Australien nämlich ebenfalls mit 88% der weltweiten Produktion absolut führend. Damit steht ausgerechnet das Land, das wegen seiner tierquälerischer Praktiken in der Haltung von Merinoschafen sehr umstritten ist, noch immer unerreicht an der Spitze. Auch Neuseeland exportiert viel Schafwolle, wobei man Neuseeland zugute halten muss, dass das umstrittene «Mulesing» bei der Produktion der qualitativ hochwertigen Merinowolle unterdessen verboten ist.


Aus Südamerika wiederum kommt hauptsächlich die Wolle von Alpacas, denn dort finden sich auch die optimlaen Lebensbedingungen für diese hübsche Tierart. Südafrika ist der Hauptlieferant von Mohairwolle – unterdessen wegen tierquälerischer Praktiken bei der Schur der Angoraziegen ebenfalls in der Kritik – und aus der Mongolei kommen so seltene Qualitäten wie Cashmere und Yak. Leider muss man auch da sagen, dass dank dem internationalen Run auf diese zarten, seltenen Wollsorten bereits Entwicklungen im Gang sind, die den Herkunftsregionen mehr schaden als nützen. Stichwort zu viele Tiere.

 


Alpaca, Baby-Alpaca – die Wolle der Götter

Alpaca, Baby-Alpaca – die Wolle der Götter

Alpacas sind Kameliden, die in den südamerikanischen Anden vor allem wegen der seidenweichen Wolle schon seit 3000 v. Chr. domestiziert wurden.

Angora – niedliche Fellknäuel mit luxuriösem Haar

Angora – niedliche Fellknäuel mit luxuriösem Haar

Angorawolle ist wegen der brutalen Gewinnungsmethoden meist tabu. Wir verkaufen nur solche aus tierlieber Haltung und qualfreier Gewinnung.

Mohair – die luftige Wolle der Angoraziege

Mohair – die luftige Wolle der Angoraziege

Mohair wird aus dem Wollvlies der Angoraziege gemacht, während wiederum Angoragarn aus dem Haar des Angorakninchens entsteht.

Schafschurwolle, Wolle von lebenden Schafen

Schafschurwolle, Wolle von lebenden Schafen

Schurwolle ist Wolle, die per Schur von lebenden Schafen gewonnen wurde. Die Rasse des Schafes ist dabei nicht weiter definiert.